Online-Führung durch die Kimono-Ausstellung OMOSHIROGARA

Die Moderne ist noch lange nicht vorbei, sondern lebt, wenn auch manchmal im Verborgenen, in unserer globalen Gegenwart weiter.

Die Ausstellung OMOSHIROGARA des Museums DKM Duisburg zeigt die japanische Modernisierung und die globalen Verstrickungen durch eine genaue Lesung von Kimonos aus der Sammlung der Textilhistorikerin und unumstrittenen Expertin auf dem Gebiet, Yoshiko Inui (emeritierter Professorin, Tokai University, Sapporo). Neben den Kimonos zeigt die Ausstellung Werke der fünf zeitgenössischen Künstler*innen Yu Araki, Erika Kobayashi, Jong Ok Ri, Kei Takemura und Yuichiro Tamura, historische Werke und die der Sammlung DKM.

Die Kuratoren Frau Mariko Mikami und Herr Roger M. Buergel werden uns exklusiv durch die Kimono-Ausstellung, die derzeit im Museum DKM in Duisburg stattfindet, führen.